Guided Tour

guided-tours-logo-2016-200ERP in der Projektfertigung

Die meisten produzierenden Unternehmen in Deutschland benutzen heutzutage ein rechnergestütztes Anwendungssystem, welches die Produktionsplanung und –steuerung unterstützt. Die PPS bzw. das Enterprise Resource Planning (ERP) umfasst nach der heutigen Interpretation den gesamten Bereich der technischen Auftragsabwicklung. Hierbei werden alle betrieblichen Aufgabenbereiche unterstützt: vertriebliche Angebotsbearbeitung, Konstruktion, Einkauf, Fertigung und Montage sowie Distribution. In diesem Kontext werden alle notwendigen Prozesse zur Produkterstellung vom ERP/PPS-System geplant und gesteuert. Dies erfolgt insbesondere nach Mengen-, Termin- und Kapazitätsaspekten und schließt die Datenverwaltung der zu erfüllenden Aufgaben ein.

Unterschiedliche Fertigungstypen (Einzelfertigung bis Variantenfertigung) in verschiedenen Branchen stellen individuelle Anforderungen an ERP-Unterstützung der Auftragsabwicklungsprozesse.

In Bezug auf die Systempräsentationen werden die Anbieter aufgefordert, zwei bis drei der unten genannten Punkte zu berücksichtigen. Selbstverständlich können Teilnehmer darüber hinaus weitergehende Fragen stellen.

  • Angebotsbearbeitung
  • Projektgrobplanung und „wachsende Stücklisten“
  • Änderungsmanagement
  • Rückmeldungen in die Grobplanung
  • Versandabwicklung

 

Teilnehmende Software-Anbieter